apfel; gesund; schokolade; ungesund

Neues Jahr, neuer Körper, neues Abnehmprogramm?

Kurz nach dem Jahreswechsel lebe ich gefährlich!

Bei den vorgeschlagenen Seiten, die Facebook mir zur Zeit sehr häufig ans Herz legt, muss ich aufpassen, dass ich nicht zu einem Suizidopfer werde und mich vom dritten Stock meines Balkon stürtze.

Warum wird gerade mir (!) empfohlen, die neue 7 Tage Abnehmkur zu machen um die angefressenen 3 kg vom Weihnachtsmenü wieder runter zu bekommen?

Um 3 kg Fett zuzunehmen hätte ich ca. 38 Schokonikoleuse essen müssen- so viele waren es auch wieder nicht…

Warum werden mir ständig diverse Personaltrainer im Rhein-Main Gebiet nahe gelegt die aus meinem langweiligen Körper einen  aufregenden“Traumkörper“ machen wollen?

Und das schlimmste kommt jetzt!

Facebook Freunde werden dreist und liken dubiose Fitnessprogramme, die eine Menge Geld kosten, schnelle Erfolge versprechen und die immer vorher/ nachher Bilder von Menschen zeigen, die es im Leben zu etwas wirklich bedeutenden gebracht haben. Ja- einige dieser körperlichen Wunder werden für rund 5 Stunden zu Helden, bis der Post von einem neuen bahnbrechenden Erfolg abgelöst wird.

Da ich besonders die Likes von Facebook-Freunden nicht verkrafte, die diese Firmen mit einer größeren Reichweite unterstützen, bin ich gerade dabei den Abonnenten-Status bei einigen zu überdenken. Das mache ich nur ,um meine persönliche Sicherheit zu erhöhen.

Die lobenden und hochachtungsvollen Kommentare zu den Nachher-Bildern geben mir oft zu denken: Was hat es eigentlich mit dem „Vorher“-Bild auf sich?

War das Vorher-Bild, also das Erscheinungsbild vor der Transformation zum Stahlkörper, so schrecklich, dass es keinerlei Komplimente verdient hat?

Wie konnten diese Personen überhaupt ihr Leben meistern mit einem vorher solch unförmigen Körper?

War das Leben vor Proteinpulver- und Bohnen-Verstopfung trostlos und traurig?

Kann man vorher und nachher gleichsetzten mit aus scheiße wird atemberaubend?

Kann auch aus meinem durchfallartigen Körper ein Typ 2 Stuhlgang geformt werden?

Was möchten mir diese unternehmerischen hoch intelligenten Marketing Persönlichkeiten mitteilen, die so Ihr Abnehm-Business vorantreiben möchten?

„Wir haben wieder Geld in der Tasche für Werbung das wir verprasseln wollen und zum Jahresbeginn sind doch alle immer hochmotiviert UND Du liebe Melli, bist eben ein potentieller Kunde. Frau, gebährfähiges Alter, regelmäßiges Einkommen, unperfekte Proportionen- alles ist noch ausbaufähig.“

Die angepriesenen Hungerkuren zu den straffen Fitnessprogrammen verfolgen mich stetig.

Letzte Woche wollte ich einen entspannten Abend bei meiner großer Schwester verbringen.

Jegliche elektronischen Geräte waren nicht in Reichweite und konnten mich dementsprechen nicht dazu animieren, noch heute anzufangen zu hungern, um in 3 Wochen endlich „perfekt“ für die Augäpfel meiner Mitmenschen zu sein.

Nachdem ich meinen grinsenden Neffen, der bereits an der Haustür auf mich wartet auf den Arm genommen habe und der sich immer sofort nach seinem Onkel erkundigt und sich überhaupt nicht für seine Tante interessiert, weil sie einen langweiligen Job hat und keine Brände löscht, betrete ich die Wohnung meiner Schwester.

Wie immer huscht sie in der Küche rum und man hörte lautes geklimper. Sie schreit mir zu, dass sie gerade in der Küche sei.

Das habe ich mir natürlich nicht bereits gedacht…

Wir sprechen hier von einer Drei-Zimmer Wohnung und nicht von einer Villa mit 20 Räumen, warum schreit sie mir immer zu wo sie sich gerade befindet?

Nachdem ich sie ausfindig gemacht habe und ich in der Küche stehe, begrüßt sie mich mit den Worten: „Melli, alle in der Verwandschaft trinken jetzt Almased. Die nehmen jetzt alle ab!“

Gut das sie immer noch dabei ist, das Küchenbecken von Geschirr zu befreien und meine rollenden Augen nicht sieht. Mein lautes Stöhnen nimmt sie dann allerdings war und fragt mich trotzdem: „Was ist so toll an dem Shake?“

Mir wird klar, dass ich wieder sehr direkt sein muss, damit wir dieses Thema jetzt nicht den ganzen Abend durchkauen müssen:

„Je (übrigens die erweiterte Abkürzung für Jenny) es schmeckt wie 40 Tage alter ungesüßter Babybrei und riecht wie Säuglingskotze. Selbstverständlich nimmt man davon ab, dir vergeht ja automatisch der Hunger.“

Kopfnickend wendet sie sich wieder der Spüle zu und regt sich über diese Geldverschwendung auf und das alle sowieso wieder zunehmen werden, wenn sie das nicht mehr trinken.

Mein Neffe zupft an meinem Ärmel und möchte unbedingt das ich den Kühlschrank öffne- er will mir was zeigen….

„Guck Tante Melli: CUPCAKES- hat Mami gemacht.“

Ich schnappe mir einen Cupcake- den mit dem meisten Creme-Topping und stapfe ins Wohnzimmer, um mich auf die Couch fallen zu lassen.

Ich bin im Himmel!

Der Abend fängt süßt an und endet herzhaft mit einer Pizzalieferung.

Abnehmprogramm?

Haben wir alle nicht nötig!!!

Habt Ihr Euch wieder Abnehmziele vorgenommen oder schon direkt über Bord geworfen?

Wünsche Euch einen schönes erfolgreiches genussintensives Jahr!

Liebe Grüße

Melli

Quelle Bild: pixabay.de

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Neues Jahr, neuer Körper, neues Abnehmprogramm?”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s