fitness, bodybuilding, Mann, Sixpack

Männer werden zu Göttern- Sie geben alles!

Ich habe vor kurzem eine amerikanische Studie gelesen, in der aufgezeigt wurde, dass 3% der befragten Männer durch eine übermenge an Protein, was zu Leber- oder Nierenleiden führen kann, schon mal im Krankenhaus gelandet sind.

Warum stopft sich das männliche Geschlecht dermaßen mit Protein voll?

Weil Man(n) nicht mehr um den Schönheitskult drum herum kommt.

Auch von ihnen wird nun auch (bin leicht schadenfroh) eine gewisse muskulöse Straffheit erwartet. Zwar immernoch in einem geringen Maße und nicht vergleichbar mit dem was wir Frauen alles aufbringen müssen um für diese Gesellschaft auch im hohen Alter noch attraktiv zu bleiben aber der Druck ist hoch genug um mehr Männern einen Vertrag im Fitnessstudio aufzuschwatzen und gleichseitig die Nahrungsergänzungsmittelindustrie weiter anzukurbeln.

Zusätzlich setzt die männliche Fitness/ Bodybuilder YouTube Szene Männer weltweit unter einen enormen körperlichen Leistungsdruck! Hast Du keine dicken Muskeln, isst du zu wenig Protein oder trainierst nicht hart genug. Und solltest du nicht die entworfene „Design-“Sportkleidung dieser selbsternannten YouTube Stars tragen, hast du sowieso keine Chancen auf mehr Pump im Bicep.

Die Fitnessstudios werden lauter

Ob Männern im höheren Alter, die sich vor allem für die weiblichen Mitglieder interessieren, Männer mittleren Alters, die meinen sie müssten ihren schwachen IQ mit mehr Muskeln wegmachen oder halbwüchsige, pubertierende Jungs, die die Gewichte nicht auf ihren Platz zurücklegen und regelmäßig beim Bankdrücken zusammenbrechen, sie alle gehören zu den gegenwertigen gängigen Mitgliedern in den Fitnesstempeln dieses Landes.

Neben sehr vielen Frauen die an ungeölten Cardiogeräte trainieren und ihre Lebensgeschichte der Freundin nebendran erzählen, versuchen nun auch Männer die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Es wird laaaaaaaaaut!

Stöhnen und andere komische Laute, Gewichte fallen lassen, beides gleichzeitig und mit dem besten Kumpel am Telefon ein Schwätzchen halten.

Der ganz normale Alltag im Fitnessstudio.

Und wie sieht es zu Hause aus?

Haferbrei und Protein

Ein Großteil der Frauen, die ich kenne, finden es lecker anzusehen, wenn man(n) einen muskulösen Körper hat, doch mit einem wirklich leben will so gut wie keine.

Warum?

Weil neben Haferbrei und Proteinshake, Frauen auch mal gerne spontan Brunchen gehen. Das funktioniert aber nicht so einfach.

Das muss man minimum 24 Stunden vorher ankündigen.

Der Gatte muss dann nämlich seine tägliche Kalorienzufuhr rechtzeitig reduzieren, weil er ja nicht genau abschätzen kann wieviel Fett das Nougatcroissant am Brunchtisch hat und außerdem ist es ausgeschlossen an diesem besagten Brunchtag noch die richtige Makronährstoffverteilung im Überblick zu haben- das führt zu einer enorm psychischen Belastung.

Darauf muss man sich mental vorbereiten.

In Vorbereitung ist auch die Menge an Proteinshakes die zusätzliche getrunken werden müssen um den meist proteinarmen Leckereien auf dem gedeckten Brunchtisch entgegenzusteuern.

Am Brunchmorgen, kämpft der Liebste dann mit einer leichten Depression, weil klar wird, dass er es nicht mehr zum Training vorher schafft.

Am Brunchtisch wird es dann etwas hektisch, muss er sich doch beeilen, weil nachdem das Essen verdaut ist, dass Fitnessstudio nochmal aufgefunden werden muss.

It’s CARDIO TIME!

Überschüssige Kalorien schnell abtrainieren.

Wer hat tagtäglich die Nerven mit solch einem lebenden Proteinopfer zusammen zu sein?

Vom Gestank mal abgesehen!!!

2,5g Protein pro kg Körpergewicht und du kannst es garantiert vergessen, dass deine leisen Ausscheidungen unbemerkt bleiben.

Dagegen lässt du die Pupse vom Hund echt arm aussehen.

Unsere Zukunft liegt NOCH im Babyspeck

Oft denke ich darüber nach, was aus meinem kleinen Neffen wird wenn er mal groß und noch stärker wird.

Welche Fächer in der Schule werden ihm Spaß machen?

Wird er gut in Mathe sein?

Welchem Beruf wird er nachgehen?

Wird er seine Familie ausbeuten um sich Drogen zu kaufen?

Wird er meinen Rat befolgen und viele Bücher lesen, die ihn für kurze Zeit in eine andere Welt eintauchen lassen?

Ich bin definitiv schon glücklich darüber wenn er mit sechs Jahren immer noch zum Frühstück seinen Kakao und sein Brot mit Schokoaufstrich verputzt und seine Mutter NICHT nach Haferflocken mit Wasser angerührt, 1 großen EL Proteinpulver und 100g Banane fragt.

Dann hat man(n) wohl alles richtig gemacht!

Sonnige Grüße aus Frankfurt,

Melli

Quelle Bild: pixabay.com

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu „Männer werden zu Göttern- Sie geben alles!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s